Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 25. Februar 2011

UNBELEHRBAR

Nein-nicht meine Kinder,sondern Frau Ausgleich ganz persönlich*seufz*


Ich sag` gestern noch zu Herrn Ausgleich:"Mist,heute habe ich definitiv zu wenig dafür zu viel Kaffee getrunken!!!!"

Und schon wurde ich die Nacht gegen 2.00 Uhr von einem dieser miesen,miesen Wadenkrämpfe geweckt!!!!*schrei*

Das passiert bei mir immer,wenn ich definitiv zu wenig getrunken habe und ich "mache es" doch immer wieder!Ich Depp!

Nach einer gefühlten Stunde war der fürchterliche Krampf dann weg....und ich durfte bis 4.00 Uhr wieder lesen,bis ich dann endlich wieder zum Schlafen bereit war.Um 6.00 war die große Kleine dann bereit WACH zu werden*klar*

Hier einige Tipps wenn der Wadenkrampf da ist:


Wirst Du trotzdem nachts durch einen Wadenkrampf aus dem Schlaf gerissen, solltest Du Deine Zehen mithilfe der Hände zur Wade hin anziehen oder aufstehen und herumlaufen. Wenn Du eine Wand am Fußende Deines Bettes hast, ist es hilfreich den Fuß gegen diese Wand zu stemmen und liegen zu bleiben.Für Frau Ausgleich gilt eine ganz simple Lösung:MEHR trinken!!!!

Diese tollen Tipps mögen ja bei einigen hilfreich sein,aber ich kann definitiv NICHT aufstehen und herumlaufen!Und ans Fußende komme ich auch nicht dran!Neeee-da muss Göga schon mit voller Freude über die nächtliche Ruhestörung helfen!

Und heute morgen wurde mir dann netterweise eine Standpauke wegen meines Trinkverhaltens gehaltenDANKE-ich weiß selbst wie blöd ich bin*grrr*

So,ich gehe jetzt mal Kaffee was trinken....

Kommentare:

  1. ich trinke auch viiiel zu wenig.. nehms mir auch immer wieder vor da szu ändern, schaffs aber dann doch nie ;) sag mal wie lange hast du eigentlich noch????
    GLG

    AntwortenLöschen
  2. Magnesium-Mangel... Ich bin dann besser klargekommen!

    LG, Kirsten

    AntwortenLöschen
  3. *lach* über Deinen lustigen post.... auch wenn es nicht lustig ist.... ;-) aber auch ICH bin eine vieeel zu wenig Trinkerin.... *Drück Dich* und freue mich wie Bolle auf einen post, wenn Flummi 2 endlich geschlüpft ist ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sandra,

    Du Arme,

    während der Schwangerschaften hatte ich auch immer Wadenkrämpfe, aber anders als "normale" Wadenkrämpfe. Im ganzen heftiger.

    Bei nir lag es aber definitiv nicht am trinken, denn 3 l Wasser am Tag sind für mich nichts! :-)

    Liebe Grüße

    Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Oh, ich fühle mit dir! Leider gehöre ich auch zu den Menschen die viel zu wenig trinken. Allerdings habe ich dann ab und an zuwenig Tränenflüssigkeit und stehe mitten am Tag, am besten noch in der Öffentlichkeit, mit heulenden Augen vor irgendwelchen Menschen. Auch nicht schön...
    Ich wünsche dir dann heute eine gute Nacht.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  6. oh je...liebe frau ausgleich.. sie sollen doch auf sich aufpassen... ts ts ts...

    aber.. ich kann dich guuuut verstehen...

    ich KANN einfach nicht so viel trinken...

    auch wenn ich wollen würde

    ABEr während der schwangerschaft hab ich getrunken wie blöd... sodass sie bei mir gleich mal getestet haben, ob ich nicht diabetis hatte... naja.. war wohl auch deswegen :-/

    also trink mal wieder viel meine liebe... <3

    AntwortenLöschen